Archiv 2010


Neuer MTW

Neuer MTW für die Löschgruppe Ringen


Einsatz am 14.01.2010

Einsatz am 14.01.2010 in Bengen

Kurz nach Mitternacht wurde der Ausrückebereich "untere Grafschaft" wegen einem Scheuenbrand in Bengen alarmiert.

Die Löschgruppe war mit beiden Fahrzeugen im Einsatz.

Gegen 2.00 Uhr war der Einsatz beendet


Einsatz am 29.01.2010

Einsatz am 29.01.2010 in Birresdorf

Gegen 8.40 Uhr wurde der Ausrückebereich " untere Grafschaft" zu einem Wohnhausbrand in Birresdorf alamiert. Die Löschgruppe Karweiler war mit beiden Fahrzeugen im Einsatz und rückte trotz der schwierigen Alarmierungszeit am Vormittag mit 8 Kameraden aus. Vor Ort wurden PA-Träger der Löschgruppe eingesetzt. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte eine weitere Ausdehnung auf die umliegenden Gebäude verhindert werden.

Der Einsatz war gegen 10.00 Uhr für die Löschgruppe beendet.

 

(Bild - Polizei/Homepage der Feuerwehr Bad Neuenahr, weitere Bilder auf der Homepage der Feuerwehr-Grafschaft)



Einsatz am 29.01.2010

Einsatz am 29.01.2010 in Karweiler

Zu einem weiteren Einsatz wurde der  Ausrückebereich "untere Grafschaft" um 11.50 Uhr alarmiert. In Karweiler wurde ein Wohnhausbrand gemeldet. Nach dem eintreffen der Löschgruppe am Brandobjekt zeigte sich eine große Rauchentwicklung im Kellerbereich. Die Kameraden gingen unter schwerem Atemschutz zum Innenangriff vor und konnten den Brand zügig löschen. Zum Einsatz kam unter anderem der Lüfter der LG Ringen um den Keller "rauchfrei" zumachen.

Das Haus ist nach dem Brand für die Familie unbewohnbar.

Der Einsatz war für die Löschgruppe gegen 14.00 Uhr beendet.
 
 




Einsatz am 28.02.2010

Einsatz am 28.02.2010

Am späten Nachmittag wurde auch der Ausrückebereich untere Grafschaft alarmiert. Ursache war das Sturmtief "Xynthia".

Hier galt es, wie auf der ganzen Grafschaft und dem Kreis Ahrweiler, umgestürzte Bäume zu entfernen und gefährdete Bereiche abzusperren.


Aufstellen vom Maibaum

Der Mai ist gekommen,

Auch in diesem Jahr stellten die Mitglieder der Löschgruppe wieder den Maibaum. Der Baum ist 28 Meter lang. 


Unwettereinsatz am 03.07.2010

Unwettereinsatz am 3.07.2010

Zu einem der schwersten Unwetter der letzten Jahren wurden gestern die Wehren der Grafschaft um ca. 14.00 Uhr alarmiert. Die Löschgruppe Karweiler war bis ca. 21.30 Uhr im Einsatz. Es galt umgestürzte Bäume zu beseitigen und Keller leerzupumpen. Anfangs waren die Kameraden der Löschgruppe in Birresdorf eingesetzt. Nach dem auspumpen diverse Keller wurde die Löschgruppe nach Nierendorf verlegt. Dort wurden ebenfalls Keller mittels der Tauchpumpe sowie der TS 8 ausgepumpt. Zum Teil wurden Keller und Wohnräume deckenhoch überflutet und total verwüstet.


Einsatz am 07.07.2010

Einsatz am  7.07.2010

Gegen 10.30 Uhr wurde der Alarmierungsbereich untere Grafschaft zu einem Brand eines Verteilerhäuschen in Birresdorf alarmiert. Die Löschgruppe Karweiler war mit 8 Mann im Einsatz. 


Feuerwehr Aktiv

Am Sonntag, 11.07.10 trafen sich die Feuerwehrangehörigen der LG Karweiler zum Aktivenausflug.
Als Ziel hatte man sich den Mittelrheinsteig in Boppard auserkoren.

Während nach der Ankunft ein MTW auf dem Parkplatz in Boppard abgestellt wurde, platzierte sich Walter Popielas mit dem anderen MTW und der Verpflegung auf dem Parkplatz "Vierseenblick" um dort die Mannschaft in Empfang zu nehmen.

Obwohl die Temperaturen die 30°C-Marke deutlich überschritten hatten, zog das Team "sein Ding" durch. Gemeinsam wurden die Leitern, Quer- und Kletterpassagen gemeistert - nicht selten war der Kampfruf "Hey Zwerge,...) zu hören. So erreichte man gut gelaunt den vereinbarten Punkt.

Nach einem Imbiß ging es dann für die eine Hälfte der Gruppe direkt zum "Tag der offenen Tür" nach Ringen, während es sich ein paar ganz besonders eifrige Feuerwehrmänner nicht nehmen ließen, den Rückweg auch über den Steig zu laufen, wobei man dies (soweit möglich) auch wörtlich nahm, indem man die Flachen Teilstücke durchjoggte.

Der gemeinsamen Ausklang fand dann auf dem "Tag der offenen Tür" in Ringen statt.


Kirmes in Karweiler

Kirmes in Karweiler

Auf in diesem Jahr lädt der Förderverein Florian Karweiler wieder zur Kirmes vom 20. bis zum 23. August ein.  Es findet wieder eine 4 tägige Kirmes in der Dorfmitte statt, zu der sich der Förderverein wieder einiges hat einfallen lassen.





Kirmes ein voller Erfolg

Kirmes ein voller Erfolg




Martinsumzug

Martinsumzug am 6. November 2010
 
Auch in diesem Jahr findet wieder der traditionelle St. Martins Umzug statt.  Während des Umzuges wird weiterhin auch wieder die Mantelteilung nachgespielt.
Nach dem Umzug erhält jedes Kind einen Weck und die Erwachsenen können noch gerne bei Glühwein und Reibekuchen auf dem Hof der Alten Schule und im Gerätehaus ein paar schöne Stunden verweilen.
Der Zug beginnt um 17.30 Uhr am Gerätehaus. 



Einsatz am 7.11.2010

Einsatz am 7.11.2010

 
Gegen 20.00 Uhr wurde die Löschgruppe Karweiler zu einem PKW Brand vor der Ortslage Nierendorf alarmiert. Die Alarmierung gestaltete sich jedoch schwierig, da die Sirene aufgrund eines technischen Defektes am 6.11 während der Probealarmierung abgeschaltet werden mußte. Die Alarmierung erfolgte durch die Funkmeldeempfänger und die SMS Alarmierung.
 Das SMS Alarmierungssytem "Blue Box" wandelt die von der Polizei gefunkte Sirenenauslösung (5 Ton Folge) in eine SMS um und versendet diese an die festgelegte Empfängergruppe mit einem kurzen voreingestelltem Text.
Die Löschgruppe war mit beiden Fahrzeugen und 8 Mann im Einsatz. An dem PKW entstand Totalschaden.



Alarmübung am 30.11.2010

Alarmübung am 30.11.2010
Auch in diesem Jahr fand wieder eine Alarmübung statt, der diesjährige Übungsort war das Gwerbegebiet Gelsdof. Die Löschgruppe wurde gegen 18.00 Uhr alarmiert. Da die Sirene jedoch immmer noch defekt ist, erwies sich die Benachrichtigung der Angehörigen der Löschgruppe als schwierig, jedoch konnte das TSF bereits nach einige Minuten mit 6 Mann ausrücken. Dieses Fahrzeug war mit Kameraden besetzt, die einen Funkmeldempfänger besitzen. Das zweite Fahrzeug rückte ein wenig später aus, da durch die SMS-Alarmierung ein nicht unerheblicher zeitlicher Unterschied besteht. Die Übung dauerte ca. 1 Stunde und forderte den eingesetzten Löschgruppe bei winterlichen Temperaturen einiges ab.




DJ BUDDY | Ihr DJ